Danke

Das Team von HiKöDe und der Rumänienhilfe Gunskirchen bedankt sich bei allen Personen, Vereinen und Firmen die im vergangenen Jahr zum Gelingen unseres Wirkens beigetragen haben.

Wir wünschen

Zufriedenheit und Erfolg im Jahr 2014

Satisfaction and successin 2014

Задоволення та успіху 2014 році

Spokojnosť aúspechvroku2014

Satisfacție și de succesîn 2014

Задоволство и успехво 2014 година

Kënaqësiadhesuksesnë vitin 2014

Elégedettségés a siker 2014-ben

Adventroas in Waldkirchen/Wesen

Die alljährliche Adventroas in Waldkirchen/Wesen hat am 4. Adventsonntag abends stattgefunden. Eine weihnachtliche Stimmung erlebten wir bei der Wanderung mit Laternen durch den Ort. Die liebevoll gestalteten Fenster in den Häusern wurden betrachtet. Im Anschluss lud die Goldhaubengruppe unter der Leitung von Fr. Schauer Elisabeth zu Punsch und Pofesen in das Pfarrheim ein. Der Erlös von den freiwilligen Spenden der Teilnehmer wurde an HiKöDe gespendet.

Ein herzliches Danke dafür.

Weihnachtsmarkt in Lembach und Hörbich

Unser Verein lebt von Ihren/Deinen Geldspenden!

Um Gemeinschaft zu erleben, präsent zu sein und Geld “zu verdienen” um die Aktivitäten finanzieren zu können, beteiligen wir uns am Weihnachtsmarkt. Die “Erdäpfeldradiwawal” schmekten den Besuchern vorzüglich.

Ein herzliches Danke unseren Sponsoren:

Goldhaubengruppe Lembach, Hopfner Vroni – Frittierfett
Reiter Sepp, Festwirt – kostenloses Leihen der Friteusen
Thorwartl Vroni – spendete Kartoffeln

Zweiter Hilfsgütertransport in den Kosovo

Viele Menschen sind im Kosovo heute, in der Nachkriegszeit, noch traumatisiert und benachteiligt. Eine besonders betroffene Gruppe sind die Frauen. „JETA“ ist eine Organisation, welche sich um Frauen kümmert und vor acht Jahren von Fr. Safeta Gacaferi  gegründet wurde. „JETA“ bedeutet Leben und lässt eine Sehnsucht nach Frieden und Gemeinschaft spüren.

Mehr lesen

Herbstreise nach Königsfeld

Unsere Freunde besuchen, erkundigen, wie es unseren bedürftigen Familien geht, ist uns stets wichtig. Das Kontingent, welches für die Mitnahme von Geschenken erlaubt ist, nützten wir. Somit konnten wir ca. 650 kg Bekleidung, Geschirr, Bettwäsche und uns bekannte Wünsche verschiedener Personen mitnehmen. Bei Anja und Petja Soima sind wir jederzeit willkommen. Matthias Wunderlich aus Essen, eine wesentliche Stütze für unsere Aktionen, begleitet uns häufig auf unseren Reisen. Ingrid ist zum ersten mal mit dabei.

Mehr lesen

60 Jahre “DOMUM”

Die Einrichtung „DOMUM“, eine Institution für geistig und mehrfach beeinträchtigte Männer in Krskany, Slowakei, feierte im September 2013 ihr 60 jähriges Bestehen. Ein Grund zum Feiern und Freunde einladen. So wurden wir von HiKöDe und der Rumänienhilfe Gunskirchen eingeladen.

Sehnsüchtig wurden wir von den Klienten und mit Freude von den Mitarbeitern und der Leitung, Fr. Mgr. Janka Kovacikova  von „DOMUM“ erwartet.

Mehr lesen

Die glücklichste Frau der Welt

Bei unserer Reise nach Mazedonien im Mai 2013 lernten wir Fr. Gabi Kocev kennen. Ihr Schicksal bewegte uns sehr und wir beschlossen Gabi zu helfen und ihr den Alltag zu erleichtern.

 

Mit einer Verletzung am Fuß im 2. Lebensjahr begann das Schicksal seinen Lauf zu nehmen. Darauf folgende Infektionen entwickelten sich zur Osteomyelitis im 3. Lebensjahr. Ständig schmerzhaftes Gehen mit Krücken bestimmten einen Leidensweg, der im 33. Lebensjahr die Entscheidung für eine Beinamputation brachte. Anders als erhofft, war damit der Leidensweg nicht zu Ende. Druckstellen und Spannungsblasen, weiterhin Schmerzen und Gehen mit Krücken bestimmten den Alltag von Fr. Gabi Kocev, die trotzdem bis jetzt mit 50 Jahren ihre Lebensfreude behalten hat.

 

 

 

 

Mehr lesen

Schulmöbel für Transkarpatien

Dank unseres Wohlstandes werden im Land Schulen renoviert und neu ausgestattet. Schulmöbel, die nicht mehr unserem Standard entsprechen und noch funktionstüchtig sind, werden frei. Schulpersonal, Hausverwalter und Schulwarte kontaktierten uns und so konnten wir von der Kaufmän. Berufschule  und HAK in Rohrbach, von der HS Neukirchen/Walde und von der VS Sattledt Anfang Juni 2 Fernzüge an Schultische, Schulsessel, Regale, Schränke und Schultafeln in die bedürftige Region der Westukraine transportieren. Die mitgebrachte Bekleidung, Fahrräder und Kinderwagen werden vom Roten Kreuz in Tjatschiw verteilt.

Mehr lesen

Erster Hilfsgütertransport nach Mazedonien

Groß ist die Welt und doch sehr klein. Die Menschen kennen sich und möchten sich gegenseitig unterstützen – ganz im Sinne der Solidarität!

Durch den Transport im Oktober 2012 in den Kosovo wurden Menschen in Mazedonien auf unsere Organisation aufmerksam. Deren Angehörige leben seit Jahren in Österreich und der Kontakt zu uns wurde gesucht. In Mazedonien ist, ähnlich wie in den anderen Ostländern, eine Unterstützung von beeinträchtigten Menschen durch die Öffentlichkeit sehr gering.

Mehr lesen

Fünfundzwanzigster Hilfsgütertransport

Der 25. LKW hat im April das Lager von HIKöDe vollbeladen verlassen. Eine besondere Herausforderung ist für den Fahrer die Zufahrt zu unserem Lager. Sein Ziel in Rumänien ist die Evangelische Diakonie in Alba Julia.

Vom Pastorehepaar Gerhard und Irmgard Wagner werden die Hilfsgüter gezielt eingesetzt.

Betreut werden beeinträchtigte Menschen, welche sie vor mehr als 20 Jahren als Kinder von der Staße aufgenommen haben. Heute arbeiten diese erwachsenen Menschen in einer geschützten Werkstätte.

Weiters wird von den Wagners ein Altenheim, eine Großküche für die Allgemeinheit und sechs Secondhandshops geführt. Von den Einnahmen können 70% der anfallenden Kosten des Altenheimes abgedeckt werden. Die arme Bevölkerung bekommt Hilfsgüter kostenlos.

Vom Staat erhält die Institution nur geringe Unterstützung.

Mehr lesen

Rumänienhilfe Gunskirchen aktiv

Vom 13. – 20. April 2013 war die Rumänienhilfe Gunskirchen wieder in Rumänien tätig.

Der erste Stopp war in Alba Julia, wo ein ganzer LKW-Zug mit Bekleidung, Kleinmöbel, Geschirr etc. der dortigen evangelischen Kirche übergeben wurde. Bei strömenden Regen wurde der LKW, unter Hilfe der Mitarbeiter der evangelischen Kirche, entladen.

Mehr lesen

Neues Dach für Gärtnerei der Einrichtung „DOMUM“

Bei der Führung durch „DOMUM“ (wir berichteten bereits) wurden wir von Therapeut Hr. Peter Schwarz auf das Glashaus der kleinen Gärtnerei, welche  im Rahmen der verschiedenen  Therapien betrieben wird,  aufmerksam gemacht.  Das Dach des Glashauses ist undicht, Wasser und Frost schaffen immer wieder Probleme. In den Wintermonaten dient das Glashaus auch Unterkunft für  Wasserschildkröten.

Die Renovierung des Glashauses kostet laut Kostenvoranschlag ca. € 1.550,- und die Leitung der Einrichtung hat uns um finanzielle Unterstützung gebeten. „DOMUM“ muss sich zum größten Teil selber finanzieren.

Mehr lesen

Unterstützung von „DOMUM“ Krškany

„DOMUM“ ist eine Einrichtung für mental und gesundheitlich schwer behinderte Männer mit ganzjährigem Aufenthalt in Krškany, Levice, SK. Ab achtzehn Jahren bis zu ihrem Lebensende  werden sie dort mit Liebe und Geborgenheit betreut und gepflegt. Schon mehrere Besuche überzeugten uns über die Notwendigkeit einer Unterstützung. Nach gezielten Recherchen organisierten wir im Jänner 2013 einen Hilfsgütertransport.

Eine große Herausforderung war für den LKW der Anfahrtsweg zum  Lager.

Auf der glatten Schneefahrbahn hatte er mit Schneeketten  keine Chance, sein Ziel zu erreichen. Wir forderten Schützenhilfe von der Marktgemeinde Putzleinsdorf an, die uns innerhalb weniger Minuten gewährt wurde. Ein herzliches Danke dafür.

Mehr lesen